Segelyacht GERMANIA VI
Die GERMANIA VI wurde 1963 als erste ganzgeschweißte Aluminium-Yacht der Welt nach Plänen von Sparkman & Stevens, New York, auf der Werft von Abeking & Rasmussen in Lemwerder bei Bremen gebaut. Auftraggeber war Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Inhaber der Firma Fried. Krupp in Essen. Nach seinem ausdrücklichen Wunsch ist die Yacht als Mannschaftsschiff für weltweite Fahrten konzipiert, um jungen Seglern Gelegenheit zur Ausbildung im Hochseesegeln zu geben. Die Segeltradition des Hauses Krupp begann 1908 mit der Schoneryacht GERMANIA. Heute setzt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung diese Tradition mit der GERMANIA VI fort und gibt Amateurseglern die Möglichkeit, gute Seemannschaft zu lernen.
Interessierte (im Alter von 18-30 Jahren) wenden sich an:
Zugang für Crewmitglieder:

www.germaniavi.com